Reisen zu den Naturwundern in Patagonien

Patagonien ist vielen Deutschen noch eine große Unbekannte, doch hat dieses faszinierende "Nichts" unheimlich viel zu bieten. Die endlosen Weiten bescheren Ihnen unvergessliche Panoramen schneebedeckter Gipfeln, malerischer Fjorden und Gletscher. Beobachten Sie Wale und Pinguine, unternehmen Wanderungen durch die Steppe und erleben eine wahrliche einzigartige Naturkulisse aus nächster Nähe. Faszination pur!

Sie wollen mehr Informationen zum Urlaubsziel und aktuelle Reiseangebote?
Zum Reiseveranstalter
Für Ihre Reise durch Patagonien empfehlen wir Ihnen unseren Partner und Spezialisten Viventura.

Patagonien-Reisen: Die neuesten Angebote

Patagonien Highlights von Kap Hoorn bis Rio de Janeiro
21 Tage Patagonien-Reise
Chile Nord- und Südchile intensiv & authentisch
23 Tage Patagonien-Reise
Südamerika ABC Argentinien, Brasilien & Chile
23 Tage Patagonien-Reise
Weitere Angebote für Patagonien-Reisen finden Sie in der Angebotsübersicht.
Lesen Sie nachfolgend die Reisetipps von Viventura oder sehen Sie sich direkt die Reiseangebote an. Sie können auch zur Webseite des Reiseanbieters wechseln, wo Sie Angebote und weitere Informationen finden.
Ihr Spezialist für Patagonien:


viventura GmbH
Kottbusser Damm 103a
10967 Berlin

Tel.: 030/61675580

Patagonien - Das große, faszinierende "Nichts"

Die Region südlich der Flüsse Río Colorado in Argentinien und Río Bío Bío in Chile sowie nördlich der Magellanstraße nennt man auch Patagonien. Im Westen findet man viele Wälder, Seen, Gletscher und Berge, während der Osten von einer schier unendlich wirkenden Wüste beherrscht wird. Patagonien zieht heutzutage Touristen aus aller Welt an - das hängt vielleicht auch damit zusammen, dass es noch nicht allzu lange her ist, als diese Region ein absolutes Geheimnis für die Menschheit war.

Was bekommen Touristen in Patagonien denn zu sehen?

Nun, wir begeben uns nun auf eine kleine virtuelle Rundreise durch das große, faszinierende „Nichts“, wie Patagonien auch genannt wird. Viele Touren oder Rundreisen haben ihren Ausgangspunkt in Bariloche. Nämlich deshalb, weil man von hier aus mehrtägige Trekking-Touren ins Hochland starten kann. Belohnt wird man dann mit der schönen Aussicht und dem Anblick von schneebedeckten Granitgipfeln am Refugio Frey. Erfrischung bringt derweil das eiskalte Wasser der Toncek Lagune. Die einzigartigen chilenischen Fjorde kann man im Rahmen einer dreitägigen Schiffsreise im Pazifischen Ozean von Puerto Montt nach Puerto Natales bewundern. Die atemberaubende Fahrt durch die schmalen Kanäle wird durch Zwischenstopps an kleinen abgeschiedenen Dörfern Patagoniens unterbrochen. Die Schiffsfahrt gibt auch wunderschöne Einblicke in die Tierwelt Patagoniens, dank Delphinen und zahlreichen Vogelarten wird die Reise zum Erlebnis.


Paradies für Tierliebhaber und Wanderfreunde

In Puerto Natales angelangt ist es nun kein weiter Weg mehr bis in die patagonische Steppe, in der exotische Tierarten wie Nandus und Guanacos beheimatet sind. Wanderfreunde werden die Wanderrouten wie z.B. den W-Trail im Torres del Paine Nationalpark lieben. Eine der größten Städte der Region ist Punta Arenas direkt an der Magellanstraße. Am Seno Otway, nordwestlich von Punta Arenas, kann man Pinguine beobachten. Ein tolles Erlebnis, diese faszinierenden Geschöpfe einmal in Natura erleben zu dürfen. Die Tiere können dort übrigens ungestört leben, denn es existiert ein kilometerlanger Holzweg, der den Touristen zeigt, wo es lang geht …

Im argentinischen Teil von Patagonien gibt es auch einige Gipfel zu besteigen, insbesondere im Nationalpark Los Glaciares. Wie der Name schon sagt, findet man hier einige Gletscher, wie z.B. den Cerro Torre und den Fitz Roy, die man vom kleinen Bergsteigerdorf El Chalten aus erreicht. Gerade im Sonnenlicht kann man von Gletschern und Seen großartige Fotos schießen. Die Nacht kann man entweder in einem der Camps verbringen oder aber die Bergetour als Tagesausflug organisieren und am Abend in die Unterkunft zurückkehren. Hier gibt es übrigens keinen Mobilfunk-Empfang, da die Bewohner sich entschieden haben, auf übermäßig viel Technologie zu verzichten. Der nächste traumhafte Gletscher in Patagonien, der Perito Moreno, ist nun etwa 200 Kilometer entfernt. Hier gibt es zum Schutze des Nationalparks nur ein einziges Hotel, sodass Sie im 70 Kilometer entfernten El Calafate übernachten müssen. Das lohnt sich aber, denn am Gletscher bekommen Sie ein tolles Schauspiel geboten. Es ist ein atemberaubender Anblick, (der sich Ihnen aus sicherer Entfernung bietet) wenn sich ein Eisblock mit lautem Krachen vom Gletscher löst und dann zersplittert, nachdem er ins Wasser gefallen ist.


Die südlichste Stadt der Welt können Sie in Ushuaia sehen. Heute ist es eine schöne Hafenstadt, früher wurde die Stadt vor allem durch das dort eröffnete Gefängnis besiedelt, das bis 1947 viele Schwerkriminelle untergebracht hat. Im Nationalpark endet die Autobahn Panamericana, was ein beliebtes Fotomotiv ist. Zudem bieten sich Paddeltouren durch den Beagle-Kanal oder Wanderungen entlang der Küste an. Und ein ganz besonderer „Gag“ ist der Stempel „Ende der Welt“, den man sich als Erinnerung an die Reise durch Patagonien im Reisepass eintragen lassen kann.

Das alles ist Patagonien, das auch das große, grandiose Nichts genannt wird. Wem das auf seiner Reise ans Ende der Welt noch nicht reicht, der kann hier auch noch eine Antarktis-Kreuzfahrt machen. Der Anblick von Seehunden, Pinguinen und Walen neben der atemberaubenden Eis-Landschaft rundet das wahrhaft einzigartige Erlebnis, das eine Patagonien-Reise sein kann, gebührend ab.

Zum Reiseveranstalter

Klimadiagramm

Klimadiagramm Patagonien
Das gezeigten Klimadaten für Patagonien basieren auf langjährigen Messungen in Formosa (Argentinien).
Patagonien-Reisen:
7 aktuelle Angebote

Durchschnittliche Tagestemperatur (Patagonien)
Durchschnittliche Tagestemperatur (Patagonien)
-6 °C bis +15 °C

Sonnenstunden pro Tag (Patagonien)
Sonnenstunden pro Tag (Patagonien)
3 - 8 Stunden

Regentage pro Monat (Patagonien)
Regentage pro Monat (Patagonien)
4 - 10 Tage

Sie suchen genaue Klima-Informationen? Versuchen Sie es mit unserem Reisezeiten-Finder.

Wetter im Dezember

Wollen Sie Ihren Patagonien-Urlaub in der nächsten Zeit antreten? Nachfolgend sehen Sie historische Klimadaten für den Dezember in Formosa (Argentinien) (Patagonien).

Temperatur: 20.7 °C - 33.6 °C (Ø 26.6 °C)
Niederschlag: 121 mm
Sonnenstunden: 9.1 pro Tag

Patagonien ist geeignet für:

Aktivurlaub Abenteuerurlaub Natururlaub
100urlaubsziele.de wurde ausgezeichnet mit dem Innovationspreis IT "Best of 2015".

Neues aus der Region

Wildes Patagonien: Atmen Sie tief durch! - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
16.11.2016, 17:57 Uhr

World View Blog: Patagonien – ein Hauch von Mystik - 20 Minuten
01.12.2016, 01:11 Uhr

Video-Vortrag: Durch Patagonien und um Kap Horn - saarbruecker-zeitung.de
09.11.2016, 20:24 Uhr

Was eine Expedition durch Patagonien zu bieten hat - Derwesten.de
13.11.2016, 21:03 Uhr

Im VW Amarok durch Patagonien: Komfortables Arbeitstier - STERN
08.11.2016, 14:30 Uhr

Video-Inspiration Patagonien

100 Urlaubsziele

Patagonien

Torres del Paine vom Lake Pehoé, Patagonien - Patagonien-Reisen  (Bild: Miguel Vieira, Public Domain)
Torres del Paine vom Lake Pehoé, Patagonien - Patagonien-Reisen
Pinguin-Kolonie  (Bild: Marching to the colony, Anne Fröhlich, CC BY-ND)
Pinguin-Kolonie
Perito Moreno Glacier  (Bild: Perito Moreno glacier, Matt Rigott, CC BY-SA)
Perito Moreno Glacier