Myanmar-Reisen: Mystik und Kultur

Lange Zeit glich es einer Gewissensfrage, ob man Myanmar (einst Birma) bereisen sollte oder wegen des Militär-Regimes lieber verzichten sollte. Mittlerweile hat sich das Land der westlichen Welt zunehmend geöffnet und gilt als eines der spannendsten Reiseziele der Gegenwart. Der größte Festlandstaat Südostasiens lockt mit landschaftlicher Schönheit und kulturellen Höhepunkten, die weltweit ihresgleichen suchen.

Sie wollen mehr Informationen zum Urlaubsziel und aktuelle Reiseangebote?
Zum Reiseveranstalter
Wir empfehlen Ihnen für Ihren Urlaub in Myanmar unseren Partner und Spezialisten Asien Special Tours GmbH.

Myanmar-Reisen: Die neuesten Angebote

Altes Königreich Rakhine
5 Tage Myanmar-Reise auf Anfrage
Myanmar Rundreise - der unbekannte Süden
6 Tage Myanmar-Reise auf Anfrage
Myanmar by Bike - Radtour von Yangon nach Bagan
8 Tage Myanmar-Reise auf Anfrage
Weitere Angebote für Myanmar-Reisen finden Sie in der Angebotsübersicht.
Lesen Sie nachfolgend die Reisetipps von Asien Special Tours oder sehen Sie sich direkt die Reiseangebote an. Sie können auch zur Webseite des Reiseanbieters wechseln, wo Sie Angebote und weitere Informationen finden.
Ihr Spezialist für Myanmar:


Asien Special Tours GmbH
Adams-Lehmann-Straße 109
80797 München

Telefon: 089/1270910

Mystisches Myanmar erkunden

Der südostasiatische, häufig auch "Burma" oder "Birma" genannte, Staat Myanmar gehört zu den Ländern der Region, die touristisch für die allermeisten Deutschen Neuland sein dürften. Dabei hat das mit einer Fläche von knapp 700.000 qkm im Vergleich zu Deutschland etwa doppelt so große Land seinen Besuchern eine bemerkenswerte Bandbreite an Sehenswürdigkeiten, landschaftlichen Schönheiten, Entspannungsmöglichkeiten und hochinteressanten Einblicken in eine uralte Kultur sowie nicht zuletzt die Herzlichkeit seiner Bevölkerung zu bieten. Die politische Entwicklung der letzten Jahre hat wesentlich dazu beigetragen, dass sich das bis vor kurzer Zeit von Militärregierungen beherrschte und weitgehend von der Außenwelt isolierte Myanmar Reisen und Tourismus geöffnet hat.

Irrawaddy, Straße nach Mandalay, Foto: Asien Special ToursWer sich mit dem Thema Myanmar Reisen und Urlaub auseinandersetzt, wird von der vielgestaltigen Landschaft des von Indien und Bangladesh im Westen, China im Norden, Laos und Thailand im Osten sowie dem Indischen Ozean im Südwesten begrenzten Landes fasziniert sein. Beeindruckende Berge und Hochlandgebiete wie das küstennahe Arakan-Joma-Massiv, das im Süden liegende Shan-Hochland, der mit 5881 m höchste Berg Südostasiens Hkakabo Razi oder das zur Himalaja-Region gerechnete Bergland von Kachin machen das Land nicht nur für Bergsteiger und Hochlandwanderer attraktiv.

Die großen Flüsse Irrawaddy, Thanlwin, Sittaung und Mekong prägen die fruchtbare, leicht hügelige Zentralregion des tropischen Landes. Vor der zum Teil von ausgedehnten Sumpfgebieten, zum Teil von lang gezogenen, traumhaften Sandstränden wie dem berühmten Ngapali-Strand dominierten Küste laden fast tausend Inseln und Inselchen dazu ein, im Rahmen unvergesslicher Myanmar Reisen das türkisblaue Meer und eine himmlische Tropenatmosphäre zu genießen. Als Geheimtipp gilt ein Besuch des weitgehend unberührten Mergui-Archipels. Es empfiehlt sich, bei Myanmar Reisen unbedingt die Jahreszeiten des Landes zu berücksichtigen: Für Europäer die angenehmste Zeit ist sicher die kühlere, von Ende November bis März dauernden Jahreszeit, die der feuchttropischen Regenzeit (zweite Mai-Hälfte bis Mitte Oktober) und einer sehr heißen Periode im Oktober/November folgt.

Faszinierende Kultur im Vielvölkerstaat Myanmar

Die Kultur von Myanmar wird durch die multiethnische Zusammensetzung der 55 Millionen Menschen zählenden Bevölkerung mitbestimmt. Neben dem als Staatsvolk geltenden, mehrheitlich buddhistischen Birmanen, die etwa zwei Drittel der Bevölkerung stellen, bilden Shan und christliche Karen mit jeweils etwa fünf Millionen Einwohnern die größten Minderheiten. Weitere Minderheiten sind unter anderem muslimische Rohinya, Mon, Arakanesen, Kachin und Tschin sowie Chinesen und Inder. Die Amtssprache der etwa 130 Ethnien ist Birmanisch. Besucher Myanmars werden sich in der Regel mit Englisch, der gängigen Handelssprache des bis 1948 zum britischen Empire gehörenden Landes, verständigen können.

Shwedagon Pagoda in Burma, llee_wu [CC BY-ND 2.0, flickr]In kultureller Hinsicht ist bei Myanmar Reisen der prägende Aspekt die vorwiegend buddhistische Ausrichtung, die ihren architektonischen Niederschlag in zahllosen sakralen Bauten und Natur-Heiligtümern gefunden hat. Von herausragender Bedeutung sind unter anderem die Shwedagon-Pagode in Yangon und die Ebene von Bagan. In dieser kulturhistorisch einzigartigen, etwa 40 qkm großen Steppen-Landschaft erstreckt sich am Ufer des Irrawaddy in Südwest-Myanmar die alte Königsstadt des Landes. Das als Hauptattraktion für Touristen, die in Myanmar Reisen mit faszinierender Kulturerfahrung verbinden wollen, geltende Zigelsteinbauten-Ensemble umfasst mehr als zweitausend Tempel wie den vor tausend Jahren errichteten Abeyadana-Tempel oder den 61 m hohen Thatbinnyu-Tempel.

Eine Attraktion anderer Art ist Myanmars größte Stadt: Yangon. Die 4,5 Millionen Einwohner zählende, im Irrawaddy-Delta nahe der Südküste von Myanmar gelegene Metropole trug bis 1988 den offiziellen Namen Rangun und war lange die Hauptstadt des Landes. Neue Hauptstadt ist seit 2005 die in Zentralmyanmar liegende Retortenstadt Naypyidaw, die mittlerweile fast eine Million Einwohner zählt. Unbedingt sehenswert sind auch der im Shan-Gebiet liegende Inle-See mit seinen "Schwimmenden Dörfern", das Heiligtum "Goldener Fels" bei Kyaikto und Myanmars zweitgrößte Stadt Mandalay (1,1 Millionen Einwohner) im Norden des Landes. Mandalay mit seinen zahlreichen Pagoden und Klöstern wird oft als eigentliches Zentrum der birmanischen Geschichte und Kultur bezeichnet.

Zum Reiseveranstalter

Klimadiagramm

Klimadiagramm Myanmar
Das gezeigten Klimadaten für Myanmar basieren auf langjährigen Messungen in Yangon.
Myanmar-Reisen:
7 aktuelle Angebote

Entfernung Frankfurt - Myanmar (Luftlinie)
Entfernung Frankfurt - Myanmar (Luftlinie)
8420 km

(Mindest-) Reisezeit Frankfurt - Myanmar
(Mindest-) Reisezeit Frankfurt - Myanmar
10:15 Stunden

Durchschnittliche Tagestemperatur (Myanmar)
Durchschnittliche Tagestemperatur (Myanmar)
26 °C - 37 °C

Sonnenstunden pro Tag (Myanmar)
Sonnenstunden pro Tag (Myanmar)
2 - 10 Stunden

Regentage pro Monat (Myanmar)
Regentage pro Monat (Myanmar)
0 - 26 Tage

Sie suchen genaue Klima-Informationen? Versuchen Sie es mit unserem Reisezeiten-Finder.

Wetter im Dezember

Wollen Sie Ihren Myanmar-Urlaub in der nächsten Zeit antreten? Nachfolgend sehen Sie historische Klimadaten für den Dezember in Yangon (Myanmar).

Temperatur: 19 °C - 31.5 °C (Ø 25.4 °C)
Niederschlag: 7 mm
Sonnenstunden: 9.1 pro Tag
Wassertemperatur: 27 °C

Myanmar ist geeignet für:

Aktivurlaub Abenteuerurlaub Badeurlaub Kulturreisen Natururlaub
100urlaubsziele.de wurde ausgezeichnet mit dem Innovationspreis IT "Best of 2015".

Neues aus der Region

Rohingya: Malaysia wirft Myanmar "Völkermord" vor - tagesschau.de
04.12.2016, 16:06 Uhr

Rohingya: Malaysia verurteilt Gewalt gegen Minderheit in Myanmar - ZEIT ONLINE
04.12.2016, 13:24 Uhr

UN werfen Myanmar "ethnische Säuberungen" vor - Deutsche Welle
25.11.2016, 17:54 Uhr

Myanmar: Riesiger Metallzylinder kracht in Myanmar aus heiterem Himmel auf ... - ZEIT ONLINE
11.11.2016, 13:36 Uhr

10.000 Festnahmen bei Drogenrazzien in China, Laos, Thailand, Kambodscha ... - RP ONLINE
29.11.2016, 08:12 Uhr

100 Urlaubsziele

Myanmar

Ballons über Bagan in Myanmar - Myanmar-Reisen  (Bild: Asien Special Tours)
Ballons über Bagan in Myanmar - Myanmar-Reisen
Fischer auf dem Inle See  (Bild: Asien Special Tours)
Fischer auf dem Inle See
Mandalei U-Bein  (Bild: Asien Special Tours)
Mandalei U-Bein