Reisen nach Botswana: Die Magie Afrikas erleben

Eine beeindruckende Flora und Fauna bietet Afrikas Musterland Botswana. Insbesondere das Okavango-Delta zieht jedes Jahr viele Touristen an, größtenteils wollen diese dort an Safaris teilnehmen. Aber auch die Jagd ist hier verbreitet. So oder so, Abenteuer ist garantiert, nicht zuletzt wenn Sie des Nachts den Rufen und Gesängen der Löwen, Hyänen und Elefanten lauschen dürfen. Erleben Sie die Magie Botswanas!

Sie wollen mehr Informationen zum Urlaubsziel und aktuelle Reiseangebote?
Zum Reiseveranstalter
Für Ihre Botswana-Reisen empfehlen wir Ihnen unseren Partner und Spezialisten, die Best of Travel Group.

Botswana-Reisen: Die neuesten Angebote

Kalahari & Okavango Delta
9 Tage Botswana-ReiseFlug-Safari
Nördliche Höhepunkte Botswanas
10 Tage Botswana-ReiseNatururlaub
Faszination Botswana und die Zambezi Region
15 Tage Botswana-ReiseKleingruppenreise
Lesen Sie nachfolgend die Reisetipps der Best of Travel Group oder sehen Sie sich direkt die Reiseangebote an. Sie können auch zur Webseite des Reiseanbieters wechseln, wo Sie Angebote und weitere Informationen finden.
Ihr Spezialist für Botswana:
Ein Mitglied der Best of Travel Group


Die Best of Travel Group ist ein Zusammenschluss unabhängiger Reiseveranstalter mit 17 Büros in Deutschland und 9 Büros in Belgien, Holland, Österreich und in der Schweiz. Infos finden Sie auf www.BoTG.de.

Tel.: 0180/3307273
(Festnetzpreis 0,09 €/Minute, Mobilfunkpreis max. 0,42 €/Minute)

Botswana: Afrikas bestgehütetes Geheimnis

Seit seiner Unabhängigkeit 1966 ist Botswana politisch nahezu stabil und gilt aufgrund der guten konstanten wirtschaftlichen Entwicklung als das Musterland Afrikas.Dem Reisenden zeigt sich Botswana als Tierparadies und gilt für viele als wildestes und ursprünglichstes Reiseland auf dem afrikanischen Kontinent.

Lebensader der Umgebung: Das Okavango Delta

Okovango Delta, Foto: BoTGGrößter Besuchermagnet in Botswana ist sicherlich das Okavango Delta. Das Delta ist etwa so groß wie Belgien und besteht zu einem großen Teil aus einer Schwemmlandschaft mit Seen, Flüssen, Wasseradern und unzähligen Inseln. Gespeist wird das Delta vom Okavango Fluss und seinen Nebenarmen. Nach dem großen Regen in den angolanischen Bergen brauchen die Wassermassen fast vier Monate bis sie das Delta erreichen. Wenn dann im August und September das Wasser seinen Höchststand erreicht hat ist die Tierdichte unglaublich hoch und vielfältig. Kein Wunder, herrscht doch im Umland zum gleichen Zeitpunkt Wasserarmut und Trockenzeit vor.

Zu ganzjährig hier lebenden Nilpferden und Krokodilen gesellen sich zahlreiche Elefanten, Büffel, Antilopen oder auch Gnus und Giraffen. Die Anwesenheit so vieler Grasfresser erhöht auch automatisch die Anzahl der Raubtiere, sodass man nun viele der als wasserscheu geltenden Raubkatzen in Botswana antrifft. Aber auch Hyänen und Wildhunde laben sich an der reichlich gedeckten Tafel und scheuen das Wasser nicht. Die Pirschfahrten werden nun meist mit dem Mokoro, einem kanuähnlichen Einbaum, oder gar zu Fuß in Begleitung bewaffneter Ranger durchgeführt. Der veränderte Blickwinkel eröffnet dem Besucher völlig neue Erfahrungen.

Abwechslungsreiche Safaris und das wilde Afrika erleben

Die Safari-Gebiete in Botswana sind so unterschiedlich wie in kaum einem anderen afrikanischen Land. Einen völligen Gegensatz dazu bietet da z.B. der Central Kalahari Nationalpark oder die Salzpfannen von Nxai und Makgadikgadi. Trocken sind sie, jedoch nicht minder besuchenswert. Weite, ebene Flächen und semiaride Savannen erwarten Sie. Die Weiten der Kalahari bilden die Heimat der San. Diese Jäger und Sammler gelten als Urbewohner des südlichen Afrikas und leben hier seit 25.000 Jahren. Vielerorts kann man bei einem Besuch der Dorfgemeinschaft etwas über das karge und schwierige Leben und Überleben der San erfahren.

In Botswana ist der Reisende zu Gast im Tierreich. Nahezu alle Camps und Lodges in den Wildreservaten und Nationalparks von Botswana sind nicht umzäunt und das wilde Afrika streift ungezwungen umher. Viele Zimmer sind nicht gemauert, sondern große, permanente Safarizelte mit festem Boden. Mit allem erdenklichen Komfort ausgestattet, natürlich auch mit eigenem Bad mit Dusche und WC – in der Regel mit fließend heißem und kaltem Wasser – wird man schnell zurückversetzt in die Anfänge der ersten Safaris. Wenn sich die tiefschwarze Nacht über den Busch senkt, genießt man ein geselliges Mahl und trifft sich am Lagerfeuer, um die Erlebnisse des Tages Revue passieren zu lassen. Für viele ist jedoch der Höhepunkt des Tages der Zeitpunkt kurz vorm Einschlafen. In der Sicherheit des Camps lauscht man – in trauter Zweisamkeit im Zelt gemütlich aneinander gekuschelt - den Stimmen der Nacht. Die Löwen rufen sich über viele Kilometer etwas zu. Ein Leopard hustet heiser ganz in der Nähe. Die Hyänen lachen ihr hysterisches Lachen und in der Ferne trompetet erschrocken ein einsamer Elefantenbulle. Ein wirklich magischer Zeitpunkt!

Willkommen in Botswana, Foto: BoTGAufgrund der weiten Entfernungen innerhalb von Botswana wuseln kleine Flugzeuge mit 4-12 Sitzplätzen durch die Lüfte und überall im Land gibt es winzige Flugplätze. Wem das zeitsparende Fliegen über schönste Landschaften nicht ins Budget oder den Reiseplan passt, dem sei etwas Abenteuerlust und viel Afrikaerfahrung empfohlen. Mit hochwertigen und gutausgerüsteten Allrad-Fahrzeugen,vorzugsweise mit Dachzelt, kann man Botswana individuell erkunden. Aber Obacht! Tiefsandige Pisten, riesige Pfützen und Schlaglöcher sowie ausgetretene Wildpfade erwarten Sie und Straßenschilder sucht man meist vergebens. Besser ist es da, Sie begeben sich in die Hände von erfahrenen Fahrern und heimischen Guides und stillen Ihren Abenteuerdurst auf einer geführten Campingsafari in Botswana. Von rustikal mit viel Eigenengagement, bis gediegen mit größtmöglichem Komfort ist alles möglich.

Botswana ist kein Reiseziel für Schnäppchenjäger. Eine Tatsache, die bewusst durch die Regierung gefördert wird, um die Gästezahlen zum Schutz der Natur in einem gesunden Verhältnis zu halten. Beeinflusst aber auch durch die schwierigen und weiten Versorgungswege der Unterkünfte. Aber eins sei Ihnen versichert: Eine Reise nach Botswana ist jeden Cent wert!

Zum Reiseveranstalter

Klimadiagramm

Klimadiagramm Botswana
Das gezeigten Klimadaten für Botswana basieren auf langjährigen Messungen in Ghanzi.
Botswana-Reisen:
3 aktuelle Angebote

Entfernung Frankfurt - Botswana (Luftlinie)
Entfernung Frankfurt - Botswana (Luftlinie)
8220 km

(Mindest-) Reisezeit Frankfurt - Botswana
(Mindest-) Reisezeit Frankfurt - Botswana
12:40 Stunden

Durchschnittliche Tagestemperatur (Botswana)
Durchschnittliche Tagestemperatur (Botswana)
22 °C - 33 °C

Sonnenstunden pro Tag (Botswana)
Sonnenstunden pro Tag (Botswana)
7 - 11 Stunden

Regentage pro Monat (Botswana)
Regentage pro Monat (Botswana)
0 - 10 Tage

Sie suchen genaue Klima-Informationen? Versuchen Sie es mit unserem Reisezeiten-Finder.

Wetter im Dezember

Wollen Sie Ihren Botswana-Urlaub in der nächsten Zeit antreten? Nachfolgend sehen Sie historische Klimadaten für den Dezember in Ghanzi (Botswana).

Temperatur: 18.1 °C - 32.9 °C (Ø 25.5 °C)
Niederschlag: 70 mm an 7 Tagen
Sonnenstunden: 8.5 pro Tag

Botswana ist geeignet für:

Aktivurlaub Abenteuerurlaub Romantikurlaub Luxusurlaub Natururlaub
100urlaubsziele.de wurde ausgezeichnet mit dem Innovationspreis IT "Best of 2015".

Neues aus der Region

Heavy Metal: Fotoprojekt Hellbangers aus Botswana - SPIEGEL ONLINE
08.11.2016, 17:33 Uhr

Luxemburg landet hinter Botswana, aber vor China - L'essentiel Deutsch
03.12.2016, 10:34 Uhr

Qatar Airways startet Codeshare-Abkommen mit Air Botswana - Austrian Wings - Österreichs Luftfahrtmagazin
04.11.2016, 10:46 Uhr

“These actions by BCL could jeopardise that … excellent reputation [Botswana ... - Mining Journal (subscription)
02.12.2016, 05:16 Uhr

Kenya to lend its tax expertise to Botswana after historic deal - Daily Nation
02.12.2016, 10:43 Uhr

100 Urlaubsziele

Botswana

Den Sonnenuntergang zelebrieren - Botswana-Reisen  (Bild: Best of Travel Group)
Den Sonnenuntergang zelebrieren - Botswana-Reisen
Unterwegs mit dem Mokoro  (Bild: Best of Travel Group)
Unterwegs mit dem Mokoro
Hippo  (Bild: Best of Travel Group)
Hippo